Dieser Schmerz kennt keinen Namen,
niemand bringt sie wieder her.
Dunkles Schweigen an den Tischen,
meine Freunde sind nicht mehr.

Hier erhob sich ihre Flamme,
hier ergriff sie Mann für Mann.
Hier besangen sie die Zukunft,
doch die Zukunft brach nicht an.

Von dem Tisch dort tief im Winkel
schauten sie die neue Welt,
und ihr Lied, stieg hoch zum Himmel,
ich vernehm’ sie noch,
denn jedes Wort hat sie geeint
zum Abendmahl der Freundschaft
für den Barrikadentod als Held.

Meine Freunde, seid mir gnädig,
ich vermisse euch so sehr.
Dieser Schmerz kennt keinen Namen,
niemand bring euch wieder her.

An den Fenstern starren Gespenster,
werfen Schatten in den Raum.
Dunkels Schweigen an den Tischen,
keiner teilt mit mir den Traum.

Meine Freunde, fragt mich niemals,
ob sich solch ein Opfer lohnt.

Dunkles Schweigen an den Tischen,
weil kein Freund die Nacht bewohnt.