Ich habs gehört in deinem Schweigen
Ich habs gesehn in deinem Blick
Du hast versucht es nicht zu zeigen
Du willst nicht zu weit gehn
Doch du kannst nicht zurück
Erklär nicht was du nicht verstehn mußt
Ich will nicht wissen was geschah
Ich wünsch mir nur bevor du gehn mußt
Nimm Abschied mit mir von dem was einmal war
Schenk mir nur noch einen Abend
Und frag nicht was mich traurig macht
Lehn den Kopf an meine Schulter
Zärtlich wie
Musik der Nacht

Requiem für unsere Liebe
Requiem für unsern verlorenen Traum
Noch ein letzter Tanz mit dir
Bis alle Lichter sterben
Laß mir deine Wärme hier
Morgen ist alles vorbei

Wir hatten Tage ohne Schatten
Ich fühlte mich bei dir zu Haus
Und die Probleme die wir hatten
Waren wichtig für uns denn wir lernten daraus
Unsre Gefühle waren ehrlich
Sie haben nie das Licht gescheut
Zu sehr zu Lieben ist gefährlich
Und trotzdem hab ic hkeine Stunde bereut
Niemand kann das Glück erzwingen
Doch wenn du gehst dann geh ganz sacht
Laß dein Lied in mir verklingen
Zärtlich wie
Musik in der Nacht

Requiem für unsere Liebe
Requiem für unsern verlorenen Traum
Noch ein letzter Tanz mir dir
Bis alle Lichter sterben
Laß mir deine Wärme hier
Bleib noch bis morgen

Schenk mir nur noch einen Abend
Und frag nicht was mich traurig macht
Lehn den Kopf an meine Schulter
Zärtlich wie
Musik der Nacht

Requiem für unsere Liebe
Requiem für unsern verlorenen Traum
Noch ein letzter Tanz mir dir
Bis alle Lichter sterben
Laß mir deine Wärme hier
Morgen ist alles vorbei